Geflügelleber-Creme mit Brot

Vorbereitung: 20min Garzeit: 10min Gesamtzeit: 30min Portionen: 10 Vom 18.08.2021
Geflugelleber-Creme-4-3

Irgendwie kochen bei uns alle Kollegen und Kolleginnen. Diesmal hatte Inken Gäste und hat Geflügelleber-Creme als Vorspeise gemacht und ein Brot dazu gebacken. Die Creme kann man aber auch einfach zum Abendbrot essen! Als Vorspeise reicht es für 10 Personen, zum Abendbrot hängt es davon ab, wie viel man isst. Logisch, oder? Das Brot ist mit einem Teig gemacht, den du nicht kneten musst! Die Zubereitung des Brotes ist in der Gesamtzeit nicht berücksichtigt.

Zutaten

  • 600 g weiche Butter
  • Olivenöl
  • 1 rote Zwiebel, fein gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 500 g Hühnerleber, küchenfertig
  • 1 halbes Bund Thymian
  • 1 halbes Bund Majoran
  • 8 cl Brandy
  • Einige frische Salbeiblätter
  • Meersalz und schwarzen Pfeffer

Die Vorbereitung

Du fängst damit an 350 g Butter zu klären. Du musst sie dafür erhitzen, den Schaum abheben und dann die Butter einfach beiseitestellen. Die Zwiebeln und Knoblauch dann in etwas Olivenöl glasig dünsten und ebenso beiseitestellen

Die Leber braten und pürieren

Die Hähnchenleber und etwas Thymian in Ölivenöl in einer Pfanne anbraten, bis die Leber außen leicht gebräunt, aber innen noch rosa ist. Mit Weinbrand dann die Leber übergießen und ca. eine Minute köcheln lassen. Dann die Leber, Zwiebeln und Knoblauch in ein hohes Gefäß geben und mit einem Zauberstab pürieren. Jetzt die weiche Butter (nicht die geklärte!!!) hinzugeben und alles zu einer feinen Creme pürieren. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn du zufrieden bist, dann in Servierschälchen füllen oder in ein Schraubglas geben.

Haltbarmachen

Die Salbeiblätter kurz in etwas Öl frittierenund dann auf die Schälchen/Gläser verteilen. Jetzt die geklärte Butter auf den Schalen/Gläsern verteilen, bis die Creme komplett abgedeckt ist. Das versiegelt sie und macht sie haltbar. Jetzt noch mindestens eine Stunde kühl stellen. Dann härtet sie aus. Versiegelt hält sich die Creme mindestens zwei Wochen im Kühlschrank. Nach Öffnung der Versiegelung sollte die Creme innerhalb von 1-2 Tagen aufgegessen werden.

Das Brot

  • 550 g Mehl (Typ405)
  • 350 ml lauwarmes Wasser
  • ½ Würfel frische Hefe
  • ½ Teelöffel Meersalz
  • 1 gusseiserner Topf!

Die Hefe in warmen Wasser auflösen. Dann das Mehl und Salz in eine große Schüssel geben und verrühren. Das "Hefe-Wasser" über das Mehl gießen und kurz vermischen, so dass der Teig feucht ist. Die Schüssel mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und 18-24 Stunden bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Nach Ablauf der Zeit den Teig auf bemehltes Backpapier kippen und 2-3 umschlagen. Abdecken und nochmals 1-2 Stunden ruhen lassen. Den Ofen auf 250 Grad vorheizen, den gusseisernen Topf mit Deckel in den Ofen stellen und aufheizen. Nach ca. 30 min den Topf aus dem Ofen nehmen und den Teig inkl. Backpapier in den Topf legen. Deckel wieder aufsetzen und für ca. 30 min in den Ofen stellen. Nach 30 min den Deckel des Topfes entfernen und ca 15-30 min weiterbacken (je nachdem wie dunkel die Krume sein soll). Das Brot abklopfen – klingt es hohl, dann ist es fertig!

Passende Produkte

8530 Pakete
Wunschpaket
Wunschpaket
Ab jetzt kannst du dir dein eigenes Fleischpaket nach eigenen Wünschen zusammenstellen - Das...
Freie Auswahl: Schon ab 3.5kg frei mischen
Preis je nach Auswahl